Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder des Kulturvereins

Am 7. März findet um 19 Uhr findet die Hauptversammlung des Kulturvereins statt. Es stehen Wahlen auf der Traktandenliste, sie werden alle 2 Jahre durchgeführt. Neben den üblichen Geschäften wie Kasse und Jahresberichte wird auch eine Statutenänderung beantragt. Neu soll dabei eine Arbeitsgruppe Veranstaltungen eingeführt werden. Wir hoffen auf einen regen Besuch durch unsere Mitglieder.


Anschliessend um 20 Uhr findet der Vortrag über den Hexenwahn im Kt. Schaffhausen statt.

Es ist ein überaus düsteres Kapitel der mittelalterlichen Geschichte, das uns Peter Scheck, Stadtarchivar in Schaffhausen, zeichnen wird. Im 16. Und 17. Jahrhundert kam eine wahre Hysterie in Europa auf, die massenweise Opfer forderte. Meistens waren Frauen von diesen fragwürdigen Prozessen betroffen. In Europa wurden ungefähr 40'000 – 50'000 Personen dem Scheiterhaufen übergeben. Wenn jemand der Hexerei angeklagt wurde, endete das meistens mit einem Schuldspruch. Eine Verteidigung war kaum möglich.

Auch in unserer Region gab es solche Prozesse und Verurteilungen. Peter Scheck hat in den Unterlagen geforscht und stellt in seinem Referat die für uns unerklärlichen Hintergründe dar. Aus heutiger Sicht kann das nur als unverständliche Tragödie bezeichnet werden.